BTF Palette

Die Künstlerin und gebürtige Wolfenerin Julia Schmidt hat gemeinsam mit dem polnischen Fotografen Arthur Zalewski ein Mosaik aus Bildern über Bitterfeld-Wolfen entwickelt.

(c) Daniela Schulze

Die Arbeit „BTF Palette“ von Julia Schmidt und Arthur Zalewski entwickelte sich aus der thematischen Auseinandersetzung mit Bitterfeld und Umgebung und vereint Bildmaterial aus
verschiedenen Zeitebenen und Kontexten. Sie untersucht eine Region und fragt, wie von hier aus Zukunft gedacht und gestaltet wird.

Die Präsentation ist bewusst offen angelegt und orientiert sich an der Form eines Storyboards. Fotografien von Landschaften, Produktionsstätten und Porträts von Schüler:innen des benachbarten Berufsschulzentrums August von Parseval stehen neben abstrakten Kompositionen und Reproduktionen von Kunstwerken, die in den ehemaligen Zeichenzirkeln des Kulturpalastes entstanden sind.

Über den PARCOURS

Während des ersten Festivals OSTEN in 2022 hat der Weg in den Kulturpalast nicht durch Portal und Foyer in den Zuschauerraum geführt, sondern eine ganz andere Kurve genommen: Benjamin Foerster-Baldenius (raumlaborberlin), Jan Schlake (la relève) und Christian Göthner (lfm2) haben einen Schubkarren-Parcours durch den Palast gebaut. Der PARCOURS hat dazu eingeladen, Kunstwerke über Bitterfeld-Wolfen zu entdecken und sich dabei gegenseitig zu helfen.

Weitere Themen

  • Projekt: Filmfabrik
  • Projekt: Arbeiterinnen
  • Projekt: Kulturpalast Bitterfeld